März 2011: 6h-Lauf Nürnberg

12.03.2011: 6h-Lauf Nürnberg

Unsere Ergebnisse

Frank Nicklisch: 57,840 km
Iris Hadbawnik: 57,045 km

 

Der Lauf als Bildergeschichte.

 

 

Frank Nicklisch zum 6h-Lauf:

“Meine erste Teilnahme an einer Sri Chinmoy Veranstaltung und ich kann die Aussagen vieler anderer Athleten im Netz teilen: Es ist eine professionelle und gleichzeitig liebevolle Organisation, veranstaltet von ausnehmend freundlichen Menschen. An dieser Stelle vielen Dank an die Veranstalter.

Meine Planung sah vor die 1522m lange Runde zunächst in einer Zeit zwischen 8:30 und 9:00 zu laufen. Dieses Tempo wollte ich möglichst lange halten, zumindest die ersten 3h.

Zunächst lief alles nach Plan.
Das schöne sonnige Wetter und die netten Gespräche mit anderen Teilnehmern ließ mich aber das Tempo auf dem zweiten Viertel anziehen, so dass die Rundenzeiten bald zwischen 7:50 und 8:20 lagen. Die Quittung ließ nicht lange auf sich warten: mit der Halbzeit kam der Einbruch. Ich hatte mittlerweile gut 32km zurückgelegt und hatte damit eine prima Basis für eine Strecke über 60km.
Jetzt wurde es aber immer wärmer und auch die Kräfte ließen nach. Das Resultat war, dass ich bald Rundenzeiten um die 10 Minuten lief. Das Ziel rückte in weite Ferne. Doch gegen Ende konnte ich noch einmal etwas Tempo zulegen und so schließlich noch knapp 58km laufen.”

Iris Hadbawnik zum 6h-Lauf:

“6-Stunden-Lauf auf einer 1,522 km-Runde in Nürnberg. Prinzipiell lief es gut – auch wenn ich im Vorfeld des Rennens auf eine Leistung von 60 km spekuliert hatte (leider waren es dann nur: 57,045 km). Aber intensive Sonneneinstrahlung und entsprechend zunehmende Wärme machten das Laufen auf Dauer nicht einfacher …

Der Sri Chinmoy Lauf ist ein sehr gut organisierter Ultramarathon mit super netten Betreuern und Rundenzählern, die mir über das ein oder andere Tief hinweggeholfen haben. :-)”

Zur Website des Veranstalters: de.srichinmoyraces.org